Biographie

Noisy Sound Agents – aktuelle Info:

N.S.A. entstand aus dem Wunsch professionell arbeitender Musiker, tolle und zeitlose Musik in teils neuen Arrangements zu spielen und zu konservieren. Im Februar 2014 konnte diese bereits länger schwelende Idee in die Tat umgesetzt werden, weil alle Musiker endlich Zeit und Muße für N.S.A. hatten.

Ein Programm aus Klassikern u.a. von James Brown, Wilson Pickett, grandiosen Balladen von u.a. Bryan Adams, Rod Stewart, Joe Cocker, Prince über Welthits der Beatles, Stones, Free, Rocktitel von Deep Purple, Billy Joel, Whitesnake und dazu ein paar aktuelle Chartstürmer, so diese zum Stil von N.S.A. passen.

Um all dies umsetzen zu können, braucht es sehr gute und vielseitige Musiker und die hat N.S.A. zu bieten. Die Presse und die Kritiker sind voll des Lobes für die N.S.A. und konstante Re-Buchungen der Veranstalter sprechen für die Band und deren Unterhaltungswert.

Torsten Haus am Gesang zählt zu den Besten im Land, seine Stimme ist bekannt aus diversen TV Werbespots für z.B. Radeberger, BMW, DKV – dazu kommt die jahrelange Erfahrung auf den Bühnen, ob mit großem Gospelchor, mit der Funkformation Power of Tower oder im Duo. Eine grandiose und einfühlsame Stimme, die einen Wiedererkennungswert besitzt und auch Sie garantiert nicht kalt lässt.

LY S. am Gesang ist eine Rockröhre par excellence und performt mit einer Energie, welche jeden Saal zum Kochen bringt. Nach einer Gesangausbildung war der Weg auf die Bühnen nur noch eine logische Konsequenz. Ly hat mit ihrer Band Sona beachtliche Erfolge erzielt, u.a. Support für Luxuslärm. Ly ist eine Vollblut Musikerin, die auch noch Klavier und Gitarre spielt und für andere Künstler komponiert und textet. Die weibliche Power bei der N.S.A.

Udo Sailer an den Tasteninstrumenten ist ein Virtuose seiner Zunft. Er arbeitete mit nationalen und internationalen Künstlern wie Jennifer Rush, Peter Kraus, Howard Carpendale, Johnny Logan, Chris Andrews, The Platters – um nur Einige zu nennen – zusammen. Die Presse ist voll des Lobes, die Rhein-Neckar-Zeitung schreibt: Am Klavier saß Udo Sailer, dessen elegante Soli für viel Zwischenapplaus sorgten. Udo’s Bühnenpräsenz und sein Wortwitz sind Garant für einen unterhaltsamen Abend mit der Band N.S.A.

Uli Müller an der Gitarre war lange Jahre Studiogitarrist für GMG in Stuttgart, die für Hit-Produktionen von Haddaway, Mr. President, Cpt. Hollywood u.a. verantwortlich zeichnen. Als Studiomusiker und Sideman war er u.a. für den italienischen Künstler Rino de Masi, für die US Musikerin Mary Black Cat Forbes und den R&B Star Mr. Mev zu hören und zu sehen. Für das erste Soloalbum der bei Hamburg lebenden Künstlerin Ute Ullrich (Voice of Germany) war Uli als Gitarrist und Mitproduzent tätig. N.S.A. – für ihn ein Riesenspektakel, welches er sichtlich genießt.

Edin Sehovic am Schlagzeug kommt ursprünglich aus Bosnien und hat mit der dort enorm erfolgreichen Band Divilje Jagode Kultstatus erreicht, Platin Auszeichnung inklusive. Edin hat sein Können perfektioniert durch viele Gigs in Londoner Clubs, das ist unüberhörbar. Edin ist bekannt für seine Drumsoli, die sowohl für’s Ohr, als auch für’s Auge Genuss pur bieten – dazu Edin’s unverkennbarer Humor. Ein Hammertyp mit Klasse und Ausdruck. Der Beat bei N.S.A.

Neophytos (Neo) Stephanou am Bass. Neo wurde auf Zypern geboren, dem Land der Aphrodite. Seit seinem 6ten Lebensjahr hat er eine sowohl klassische, als auch moderne Gesangs- und Musikausbildung genossen und dabei verschiedene Instrumente gelernt wie Piano, Bass und Gitarre. Neo verfeinerte seinen ureigenen Spielstil technisch und emotional, was ihn zu einem sehr gefragten Musiker macht, der weltweit tourt. Neo hat diverse Auszeichnungen erhalten, u.a. bei den Jazz Open in Stuttgart und bei der Internationalen Jazz Competition in Bukarest/Rumänien. Der Mr. Groove bei der N.S.A.

N.S.A. – der Name für frischen Wind auf den Bühnen Deutschlands. Freuen Sie sich auf die N.S.A.

Die Kritik schreibt : N.S.A. – Das Beste was wir seit Langem gehört haben –                                                                       (Zitat: F.J.Kinder, Pressefotograf)